Spaß muss sein, sprach Rosenstein – Ein Text von Frankstein

*

Spaß muss sein, sprach Rosenstein

(Von Frankstein)

300 Spartaner am Thermopylen-Pass
1.000 Neger auf der Domterrass
2.000 Libanesen mit dem Drogenpass
-da kam die Polizei und verbot sich das !
Das ist ein Spottvers, denn kein deutsches Polizeikommando würde sich auch nur in die Nähe der 300 Spartaner wagen. Die würden nur den Tatort besichtigen.
Wa sie ja auch bei den 1.000 Negern und den 2.000 Libanesen nach angemessener Wartefrist tun, wegen der Pietät den Opfern gegenüber.
700 Bullen haben in 16 NRW-Städten 50 Hells Angels-Clubs gestürmt und geplündert.
Weil die eine “ feindliche Haltung gegenüber einer libanesischen Großfamilie zeigten“.
Weswegen sie verboten wurden. Also Mädels laßt ab von irgendwelchen feindliche Haltungen. Haltung nicht Handlung, weil der Geist ist furchtbar. Ihr werdet noch alle wegen eurer Haltung verboten, das ist definitiv kein Scherz!
Und noch eins, der alte Seher hatte Unrecht, als er weissagte, dass arabische Kamele aus dem Rhein saufen werden. Die werden in den Rhein pissen und die Polizei hält ihnen die Lümmel. Weisse Bescheid!

*

Advertisements

Spaß mit Afri-Moslems – und ein frommer Wunsch am Ende des Artikels! Der Gutmensch bin ich!

*

Spaß mit Afri-Moslems

Früher Donnerstagmorgen, 19. Oktober, gegen 1 Uhr, in der Bundesbetreuungsstelle Klingenbach: Zwei junge Nordafrikaner verspürten zu nächtlicher Stunde noch einmal Hunger. Der 20-jähriger Marokkaner und ein junger Mann aus Algerien (26) forderten energisch Essen beim einzigen Mitarbeiter, der anwesend war.

 Doch der Angestellte konnte den hungrigen Asylbewerbern nichts außer Brot und Brötchen bieten, so die „Kronenzeitung“. Damit waren die beiden Männer aber nicht zufrieden. Die Situation eskalierte rasant:

Der Marokkaner schlug mit der Faust auf den völlig überraschten Mitarbeiter ein. Dabei war er derart aggressiv, dass Abdel Wahed A., der 33-jährige Mitarbeiter, zum Pfefferspray greifen musste und in Richtung der Angreifer sprühte.

http://www.epochtimes.de/politik/europa/pfefferspray-einsatz-in-klingenbach-hungrige-asylbewerber-greifen-betreuer-an-mitarbeiter-hatte-nachts-nur-brot-zu-bieten-a2246368.html?meistgelesen=1

Was für ein elendes Pack treibt sich in unserem ehemals schönem Land herum? Dabei waren Betreuer und Betreute doch „unter sich“?

Unsere Polit- und Medienverbrecher steigern den Hochverrat am deutschen Volk täglich.

Auch hier bunt-lustig-teuer:

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berlin-steht-fluechtlingsschule-vor-dem-aus-500-000-euro-fuer-neues-konzept-vorhanden-a2246221.html

… die ersten Lehrer legten bereits ihre Arbeit nieder – und das nach nur zwei Wochen Unterricht …

LOL. Der Zusammenbruch von gutmenschlichen linken Vollidioten fängt an, Spaß zu machen. Zynisch? Nein. Die Rechten haben lange genug gepredigt. Jetzt löffeln die Vollidioten eben die Suppe aus. Und wir leider auch. Weswegen sich Mitleid mit den linken idiotischen Verursachern völlig verbietet.

Ich will noch 5 Millionen Afrikaner und islamische Orientalen hier im Land haben. Oder 10 Millionen! Schließlich müssen auch die bisher verschonten Wohnviertel der Gutmenschen „versorgt“ werden. ÜBERALL müssen die angesiedelt werden. Richtig BUNT!

„Die sind ja nicht alle so!“

EBEN.

*

Daß ich daaaaas noch erleben durfte ….!

*

Zu meinen islamkritischen Hochzeiten lernte ich über den Blog von Time (die sehr islamkritische „Madrasa von Time“) vor Jahren auch das Blog IG mit seinem Hauptdarsteller Leo Brux kennen, einem abgehalfterten früheren Lehrer, der sich sehr stark in der Fluthilfe engagierte und auf dem Blog jeden übel abkanzelte, der seine Fluthurra! – Sicht nicht teilte. So kamen auch wir damals einige Male kurz gegeneinander. Das ist schon ein paar Jahre her.  Brux schrie noch einige Jahre Flut Juchhuu, während ich mich bereits mehr mit den Hintergründen und Nutznießern befasste.

Ab und zu schaue ich bei Time vorbei und so entdecke ich heute, daß dieser Leo Brux neuerdings dem Flutjuchhuuu abschwört.

Ich habe in einer für das Blog-Thema zentralen Frage meine Position geändert. Wie offen kann Deutschland für den Zustrom von Flüchtlingen bleiben? – >Ich schlage mich jetzt auf die Seite derer, die sagen: Es geht nicht so weiter. Wir müssen besser als bisher Grenzen setzen.

Die Argumente dafür liefern die Artikel der letzten Monate.

Mir ist klar, dass das bei einigen, die das anders sehen, Verärgerung und Verunsicherung auslöst.

Ich lasse mich gerne auf die Debatte darüber ein.

(Brux, zitiert nach Time)

https://madrasaoftime.wordpress.com/2017/10/16/was-macht-eigentlich-20/#comment-14940

Ein gutes Zeichen: Allmählich kapieren es auch die Dummen und Denklangsamen, natürlich mit 10 bis 25 jähriger Verspätung. Und natürlich kapieren sie nur einen ersten Bruchteil.

Es passiert das, was ich schon lange predige. Wenn die schlimmen Zustände genug Detsen erfasst, kommt das Umdenken automatisch. Aber es kommt immer zu spät, nachdem also die Neger- und Araberkinder im Brunnen liegen. Das detse Volk ist bereits mit Flutkosten von mindestens 1 bis 2 Billionen € und vielfältigen Kulturkonflikten belastet.

Der denkbare und gewünschte Maximalschaden wurde angerichtet. Noch mehr und die Folgen wären Bürgerkrieg oder Untergang des deutschen Volkes.

Habe ich was vergessen? Ach ja, die AfD. Brauchen wir die? Nein, Wie man am Beispiel Brux sieht, spalten sich jetzt auch die Flutjuchuugruppen.

Die Probleme erreichen auch die Blinden und Tauben.

————————————————————————-

Wer Lust auf Nostalgie mit Vitzliputzli hat,  kann hier einen kleinen Disput aus dem Jahr 2011 nachlesen, lol:

http://blog.initiativgruppe.de/2011/08/25/dem-rassismus-sind-grenzen-gesetzt-ein-beispiel-aus-munchen/

der dort kommentierende demagoge „KAISERLICHE MAJESTÄT“ (von mir schnell in „Kaiserdackel“ umbenannt  😀 ) war einer der ganz wenigen, die ausgezeichnet im sinne der Fluter zu argumentieren wussten. bei dem musste ich manchmal nachdenken.

*

 

Fehlendes Motiv wird nicht verfolgt – Ein Text von Frankstein

*

Fehlendes Motiv wird nicht verfolgt

(Von Frankstein)

Kann man etwas verfolgen, was fehlt? Was von Anfang an nicht da war, also nicht etwa verloren ging? Ist das jetzt Unvernunft, Pragmatismus oder schon Schizophrenie?
Es gibt da unterschiedliche Sichtweisen, so beispielweise bei der Bewertung von Kriminalität, Sexismus und gesellschaftlichen Relevanzen. Bei der Kriminalpolizei- hier Bremen- werden Drogenkriminalität/ Menschenhandel/ Glücksspiel/ Falschgeld-Verbreitung/ Raub/ Überfall und Vergewaltung “ kaum“ verfolgt, weil die Dezernate “ in einem chaotischen Zustand“ sind. Einzig das Dezernat für “ politisch motivierte“ Straftaten wurde verstärkt. Das lässt den Schluß zu, das andere Täter nicht motiviert sind und deshalb ungeschoren bleiben. Motivation ist eine Leistung des Geistes über das schwache Fleisch, also wird der Geist verfolgt, nicht das tumbe Fleisch. Diese Sichtweise ist eine „wissenschaftliche“, die mit der Theologie, der Psychoanalyse und der Psychatrie auf uns gekommen ist; wie die Trinität der Heiligen Einfalt über die Schafe. Aus dieser Sicht entstanden das Christentum, die Französische Revolution, der Wohlfahrsstaat und die Vereinten Nationen. Ihnen gemeinsam ist der “ Edle Wilde“ der geistlos ist, die “ Eine Welt-Ideologie“, die Bekämpfung des “ Rassismus „, der von Juden in die Welt gesetzt wurde.
Diese Sicht ist NICHT die Sicht des Menschens, der einen gesunden Geist in einem gesunden Körper beherbergt. Es ist die Sicht der menschenähnlichen, die den Motivträger beseitigen müssen, um Berechtigung zu erlangen. Unter den Blinden ist der Einäugige König!
So wird die Verurteilung einer 88-jährigen deutlich, die motiviert handelt.
So wird der hohle Claus verständlich, weil den Tätern ein Motiv unterstellt wird.
So wird die Verfolgung “ politisch Motivierter“ erklärbar.
Warum dann aber Trump verfolgt wird, dem man geistloses Verhalten vorwirft, oder Weinstein, der triebhaft handelte, bleibt unklar. Vielleicht weil sie die Abwesenheit von Geist und die Triebhaftigkeit in den Vordergrund des öffentlichen Interesses gestellt haben ?
Weil sie daran erinnern, dass Triebhaftigkeit die Welt regiert ( und soll) und eben nicht das here Motiv? Die Kriminalen handeln also pragmatisch, der Not gehorchend und nicht dem eigenen Triebe; wäre Triebhaftigkeit ein Verfolgungsgrund, kämen sie nicht mehr in den Schlaf.

*

Ich fühle mich entlastet!

*

Dreck im Meer

Bei der Meeresverschmutzung durch Plastikabfälle dachte ich angesichts der Wasserplastikflaschen bisher immer irgendwie automatisch, ja, DARAN sind wir mitschuld. Deswegen werden ja auch im Gutmenschenhandel die Plastiktüten abgeschafft und durch Öko-Jutebeutel oder was weiß ich ersetzt. Vermutlich werden die Waren bei uns künftig vom schlechten Gewissen und bösen Geistern heimgetragen. Dachte ich immer.  Die Gehirnwäsche macht ja heute nirgendwo mehr halt.

Nun schreibt Kewil auf PI dazu:

Während das grüne Deutschland durch den Verzicht auf Plastiktüten wieder einmal die Ozeane und die ganze Welt retten will, fragte das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig sinnvoller Weise erst einmal: Wo kommt das Plastik überhaupt her? Und über welchen Weg gelangt es ins Meer?

Die Antworten darauf waren entlarvend und in gewissem Sinn entlastend. Es stellte sich nämlich heraus, dass 90 Prozent des Plastikmülls in den Weltmeeren aus zehn großen Flüssen in Asien und Afrika stammt – und die wären:

Amur, Gelber Fluß, Hai He,  Jangtse, Perlenfluß, Indus, Ganges, Mekong, Nil, Niger.

http://www.pi-news.net/90-prozent-des-plastikmuells-im-meer-aus-zehn-fluessen-in-asien-und-afrika/

Aber wir Deutschen retten erst mal das Weltklima und was sonst so anliegt.

Der Kitt muss weg, das ist der Zweck – Ein Text von Frankstein

*

Der Kitt muss weg, das ist der Zweck

(Von Frankstein)

Ist der Fensterkitt erst weg, zieht es durch die Ritzen, Feuchtigkeit, Staub und Schadinsekten dringen ein. Am Ende muss das Haus abgerissen werden, um Platz für einen Neubau zu schaffen. Der Kitt des europäischen Hauses und der Häuser im Westen Osten und Süden ist der Mann, der europäische Mensch, der zugleich Zug ( Zuzug) verhinderte und gleichzeitig durch funktionierende Fensterlüftung die Schimmelbildung verhinderte. Und bei seinen weltweiten Dienstreisen das Haus wohl verschlossen zurücklassen konnte. Dienstreisen, die ihn um die ganze Welt führten, wo er in fast allen Regionen auf die Einhaltung der Lüftungsregeln wirken konnte. Ganze Welt ? Der europäische Mann ? Um Schnappatmung zu vermeiden = einatmen, zweidrittel ausatmen, Luft anhalten !
Apollo in Griechenland-Haman im biblischen Persien- Hetman in Polen/Ukraine/ Afghanistan-Indo-Germanen in der Mongolei, China und Indien-Minno auf Kreta-Hatten in Kleinasien/Assyrien/Persien/Ägypten-Philister in Griechenland und Kleinasien- Alexander in der gesamten Ökumene und darüber hinaus-Ulman in Mittelamerika usw.usw.
Aber auch Frauen nicht zu vergessen = Athene/Frya und Aphrodite in Hellas und Snofru in Ägypten.
Germanen/Deutsche alle? Natürlich nicht, Nachkommen der einheimischen deutschen Wanen und der zugesellten Asen (Aru/Arier), die erst seit römischen Zeiten Germanen genannt werden und sich selber als Alte Deutsche ( Dius/Tius/Tyr) aus Atland ( Altland) bezeichneten.
In allen überlieferten Reichen ( Reich der Mitte?) bildeten sie den Kitt zwischen den Stämmen und lieferten ihnen die Werte und Mittel um ihre Reiche zu bilden.
Diesen Kitt zu entfernen, ist das heilge Ziel der drawidischen Stämme, es ist ihre Existenzberechtigung, sonst haben sie keine.
Auf Malta wurde gerade eine weiße Galin in die Luft gesprengt, weil sie die Korruption der Multi-Universum-Regierung offenlegte.
In Spanien wird der Staat gesprengt, weil die weißen Alanen den Sumpf nicht mehr finanzieren wollen.
In Europa fordert der Franzose die volle Finanzierung seiner bigotten Weltsicht durch Deutschland.
Dies alles wird das bestehende Haus Europa zerstören und das ist Absicht- siehe oben.
Das in Deutschland noch 10% der Bevökerung das bestehende Staatswesen unterstützen( das sind die Nettozahler in Vollbeschäftigung) wird geduldet. So kommen sie nicht auf dumme Gedanken. Und man unterstützt das sogar noch, indem die Pensionsgrenzen hinausgeschoben werden. Der Schimmel hat noch nicht genug gewirkt.
Wenn dennoch einer wirklich muckt, wird er weggebombt oder sein Auto manipuliert.
Es soll ja der Anschein so lange wie möglich gewahrt bleiben.
Der Kitt ist fast weg, es kommen lausige Zeiten. Leute-zieht euch warm an, denn die Kälte greift den Darm an. Man kann aber zur Ablenkung Wikipedia studieren, ZDF gucken oder einfach nur Onan nacheifern. Dies ist die Zeit, die als Vernichtung des Menschen in die Anal-en eingehen wird. Oder sie wird ein Neues Eisernes Zeitalter, es liegt an uns.

*

Wieder ein hartes Urteil wegen einer Meinung. 88 jährige muss in den Knast. Wegen ihrer Meinung. Sie ist eben eine Meinungsverbrecherin!

*

88!

Das heißt nicht etwa codiert „Hallo Hittensee!“ oder „Heilbutt hilft!“ oder Ähnliches, sondern ist nur das Alter der Dame, die nun nach einem Berliner Urteil in den Knast einrücken muß, weil sie eine MEINUNG hat. Ohne Bewährung. Die Demokratie mit all ihrer grundgesetzlichen Meinungsfreiheit ist eben wehrhaft, wenn es darauf ankommt und eine 88 jährige Dame sie gefährdet!

Eine Verbrecherin, das muß uns allen klar sein.

DA heißt es, gnadenlos wegsperren! Vielleicht bis zum Lebensende?

Und DAS soll Recht sein?

Eine 88-jährige Ursula H.-W. ist in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten verhängte gegen sie am Montag sechs Monate Freiheitsstrafe ohne Bewährung, wie eine Gerichtssprecherin sagte.

 

Die Angeklagte kündigte unmittelbar danach Berufung an.

Der 88-Jährigen wurde vorgeworfen, Ende Januar 2016 auf einer öffentlichen Veranstaltung in Berlin mehrfach gesagt zu haben, dass es den Holocaust nicht gegeben habe.

Zudem soll sie geäußert haben, dass „nichts echt“ sei an den Gaskammern des Konzentrationslagers Auschwitz und dass dort „keine Millionen und auch keine Hunderttausende umgebracht“ worden seien.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/88-jaehrige-in-berlin-wegen-volksverhetzung-verurteilt-ursula-haverbeck-glaubt-nicht-an-den-holocaust-a2242426.html?meistgelesen=1

Nun, ich habe auch eine Meinung, bin aber nicht mutig genug, diese zu äußern. Vor der Dame ziehe ich den Hut. Natürlich gesetzeskompatibel ausschließlich für ihren MUT, für ihre Meinung ins Gefängnis zu gehen.

Sie heißt übrigens Ursula Haverbeck.

Bei Epochetimes ist ein Interview verlinkt, das sie der Fernsehsendung PANORAMA gegeben hat. Es ist sehenswert.

Als gesetzestreuer Bürger glaube ich selbstverständlich, was mir der Staat per Gesetz vorschreibt. Schließlich leben wir in einer Demokratie und ich bin ein freier Bürger. Vermutlich ist damit meinungsfrei gemeint.

Was ist das nur für ein Staat?

(Wer wissen will, was dahintersteckt, der liest About 1-3).

PS: Für die, die noch nicht so lange hier lesen: Wer hier gesetzwidrig leugnet, dem haue ich auf die Nazi-Griffel.  Wer Beweise DAFÜR  hat, möge diese präsentieren. Ich suche schon seit etwa zwei Jahren. Denn es muß sie geben. Selbst in den ja erhalten gebliebenen berüchtigten Protokollen der sehr berüchtigten Wannseekonferenz steht kein berüchtigtes Wort davon drin. Obwohl dort alles beschlossen wurde, wie wir alle wissen. und wie es tausende Historiker immer wieder bestätigen. Aber da steht NIX.

*