Schwarzer Schwarzfahrer

*

.

.

*

Ich verstehe die Aufregung der linken Idioten nicht. Der Mann hat keinen Fahrschein und kann sich nicht ausweisen oder das erhöhte Beförderungsgeld bezahlen.

Das freiwillige Aussteigen verweigert er ganz offensichtlich, also wird er mit kräftigem Nachdruck aus der S-Bahn entfernt.

Nur geistig schwer Erkrankte sehen da ein Problem.

Rassismus, weil´s ein Neger ist? Geht´s noch?

Daß „zufällig“ eine linke Schurnalistin anwesend ist und filmt – den Anfang aber wie üblich wegläßt – verwundert nicht. Vielleicht hat sie den Neger sogar für eine hübsche Rassistenshow bezahlt.

*

Mein Dank geht an Tante Lisa für die Info.

Advertisements

Kleine Presseschau 170630: BKA sagt: Trumpischuldi. Soldis ohne Uniformi. Und Neues aus der Kehlenschneiderei.

*

Trumpischuldi

Wenn also demnächst wieder Hundertschaften krimineller linker Verbrecher auf die Polizei losgehen und es Schlachten mit vielen verletzten Polizisten gibt, dann ist der Schuldige schon ausgemacht:

Das Bundeskriminalamt befürchtet nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins FOCUS, dass US-Präsident Donald Trump auf dem G20-Gipfel in Hamburg durch spontane Statements die ohnehin militante Szene zusätzlich provozieren könnte. 

Lügenlokus

Nicht die Kriminellen sind schuld, sondern Trump. Da muß man etwas Verständnis für die kriminellen Verbrecher auspacken.

Dabei ist es vollkommen egal, wer da alles anreist.

Beim nie mehr stattfindenden Ausmisten darf die Führungsspitze des BKA keinesfalls vergessen werden.

*

Wäre das unter Hitler denkbar gewesen?

Keine Uniform auf dem Weg zur Arbeit tragen

Aus diesem Grund rät auch das Landeskommando Hamburgder Bundeswehr seinen Soldaten, auf dem Weg zur Arbeit keine Uniform zu tragen, wie ein Sprecher FOCUS bestätigte. Es handele sich dabei um „eine Maßnahme, die Gefahr von Angriffen auf Angehörige der Bundeswehr sowie auf Bundeswehreigentum zu minimieren.“

Lokus

Ich sehne jetzt nicht den Adi herbei. Aber man sieht daran ein bischen, wie weit dieses Land schon verkommen ist.

Wer nach den Gründen suchen will, liest ABOUT  1 + 2 und die gefälschten Zionsprotokolle. Ich weiß, das macht keiner. Deswegen weiß ich, daß mein Pessimismus absolut gerechtfertigt ist.

Aufregen? Aber warum denn.  Sie sind einfach gerissener.

*

Handwerk: Aus der Metzgerei

Immer wieder treffen authentische Handwerkerberichte aus der Praxis ein:

HERZBERG. Ein syrischer Friseur, der in Brandenburg als Musterbeispiel gelungener Integration galt, soll seine Chefin am Mittwoch abend mit einem Messer angegriffen und schwer am Hals verletzt haben. Die Staatsanwaltschaft Cottbus habe „einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes“ beantragt, sagte Oberstaatsanwalt Gernot Bantleon der Lausitzer Rundschau. Nur das Eingreifen eines 22 Jahre alten Landsmannes habe womöglich Schlimmeres verhindert.

Mohammed H. galt bisher als Vorzeige-Syrer. Die Einstellung des 39 Jahre alten Mannes im Salon von Ilona F. im August wurde vom Arbeitsamt mit einer Kampagne begleitet. „Richtig gutes Personal im Friseurhandwerk zu finden, ist heute sehr schwer“, sagte damals Ilona F. „Warum sollte ich ihm nicht eine Chance geben?“

Jüdeldüdelische Junge Freiheit

Mitleidsfaktor ist unter Null. Weit unter Null.

Stelle ich einen Löwen in meinen Kühlschrank, muß ich mich nicht wundern, wenn der beißt, wenn ich die Biomango aus dem Gemüsefach entnehmen will. Dabei ist es nicht einfach, einen richtig guten Löwen für den Kühlschrank zu finden.

Natürlich sind nicht alle Löwen so. Manche sind auch Veganer. Hört man so von der kampagnenbegleitenden Agentur für Kühlschranklöwen.

Die Erfolgsgeschichte von Mohammed H. im Laden von Ilona F. sei keineswegs selbstverständlich, lobte Jobcenter-Geschäftsführerin Eike Belle gegenüber dem Blatt. „Bei ihm ist es auch eine gute Konstellation und alle Beteiligten ziehen mit.“ Andere Einwanderer aus Syrien seien sehr viel schwerer zu vermitteln. Von rund 411 Flüchtlingen, die ihr Jobcenter betreue, hätten kaum mehr als fünf Prozent Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Die Leistungen der Eliteflüchtlingen im Bereich Haar- und Kehleschneiderei überzeugen aber auch nicht wirklich.

Warum Mohammed H. seiner Chefin mit dem Messer an die Kehle ging, ist bisher unklar. „Es paßt auch menschlich. Mohammad ist zwar ein stolzer Mensch, aber sehr zuvorkommend und umsichtig“, zeigte sich Ilona F. damals begeistert. „Er hilft sogar beim Aufräumen.“

Der Mohammed ist einer von rund 20 von den 411, die wir gebrauchen können.

Solche Leute läßt nur jemand in unser Land rein, der es möglichst schnell zerstören will.

Mein Finger zeigt auf eine Ratte in Berlin.

*

Ein paar Takte zu: Die abgeschobene junge Nepalesin (hier geboren!)

*

 

Ihre Eltern waren vor fast 20 Jahren aus Nepal eingereist. Der Vater hatte damals einen falschen Namen angegeben. Gegen den abgelehnten Asylantrag hatten sie vergeblich durch alle Instanzen geklagt. Nun kämpft die Familie darum, wieder nach Deutschland zurück zu dürfen.

Lügenlokus

Abschiebung kostet bis zu 70.000 Euro, mault Maischberger.

Das Hierbleibenlassen kostet viel mehr. Sage ich.

Die Sache ist einfach: Das arme Kind ist 2001 hier geboren. Welchen Nutzen hat die nepalesische Familie hier dem deutschen Volk in diesen 20 Jahren gebracht? So rein Netto?

Aaaaaah: Nützlichkeitsrassismus!!!! lol.

Denkt jemand tatsächlich in anderen Kriterien? Außer mir, versteht sich! Meinen ersten Spendenaufruf seit 12 Jahren habe ich immer noch vor mir!

Immerhin hat man sich als Nepalesen  – wie so furchtbar viele – unter vorgetäuschten Voraussetzungen hier hereingelogen. Mit sehr teuren Folgekosten für uns. Laut Prof. Sinn etwa 400.000 €  pro Einheit Migrant. Pro JEDEM Migrant im Schnitt. Gigantisch, nicht wahr?

Wer sich hier unter erlogenen Voraussetzungen in unser Land schleicht – wie etwa die 1 Million Syrer 2015 – sollte sofort wieder in die sicheren Drittländer zurückgeschoben werden. Statt mit Bussen und Marine hier in die Sozialämter reingeschaufelt zu werden.

Und natürlich wollen die gerne ins Schlarafffenland zurück! Durch alle Instanzen.

Wie blöde kann das deutsche Volk sein? Man kann das gar nicht fassen.

HINWEIS:

Schon sind wir auf dem falschen Weg! Nicht die Hereingewunkenen sind schuld. Die möchten auch nur gerne am deutschen Wohlstand teilnehmen.

Verantwortlich sind diejenigen, die diese Billonenteure Geschichte ermöglichen und  absichtlich fördern,um das deutsche Volk zu schwächen und zu töten.

DIE sitzen in Berlin und im Bundestag.

Näheres unter „ABOUT“. Aber es ist furchtbar.

*

Right or wrong- my Country! – Ein Text von Frankstein

*

Right or wrong- my Country!

(Von Frankstein)

Als buchstäblich “ Letzte Chance auf Wiedervereinigung“ bezeichnet die UN die Verhandlungen über das geteilte Zypern. So wie zuletzt bei den 2+4-Verhandlungen für Deutschland wäre das der Sieg des Faktischen über das Normative. “ Hier besetze ich, ich will nicht anders, die UN helfe mir, Amen!“

Man glaubt es kaum, die Inselaffen besetzen den Baum! Denn “ Den Inseltürken geht es um eine faire Teilung der Macht ( und der Herrlichkeit in Ewigkeit-Amen), Eigentumsrechte und Gebietsansprüche“. Nicht das Mutterland ( Vaterland) Griechenland, sondern die Türkei soll nach dem Willen als Schutzmacht fungieren.

Wieso braucht eine Nation ( Griechenland war einst eine Genatio) eine fremde Schutzmacht? Zypern einst „gemischtethnische“ Bevökerung war in der Antike von Griechenland beschützt und gilt als eine Keimzelle abendländischer Kultur. Die Türkei jetzt als Schutzmacht des Abendlandes? So wie die angelsächsischen Inselaffen als Schutzmacht der Deutschen? Zypern wird jetzt abgewickelt, von der UN- was übersetzt Vereinigte Nationen heißen soll-, tatsächlich sind sie Zerstörer der einzigen je existierenden Nation. Denn es heißt Ge-natio, von Ge-bein und GEN. Heute verzichtet die Nation auf ge-meinsame Gebeine und folglich auf gemeinsame Gene.

Die Gebeine der Deutschen wurden schon weltweit auf den Schlachtfeldern verstreut .
Abgewickelt wird auch endgültig das Deutschland der noch Lebenden. Denn im Sinne der fairen Teilhabe- wie oben beschrieben- wird Schwulen, Lesben, Päderasten und Sodomisten der staatliche Segen erteilt. Fair bedeutet nämlich im Sinne der Wander-Zigeuner, dass die Macht von den Besitzern zu den Besitzlosen übergeht. Wie zuletzt in Südafrika und den USA und heute in Europa. Fair bedeutet, nach der Entlohnung fürs Spargelstechen auch noch die warmen Scheißhäuser und die willigen Mösen der weiblichen Hofbewohner zu erhalten. Nicht einer der Zigeuner, kein Schwuler, keine Lesbe wird je etwas zur Ge-Natio beitragen, allenfalls ziehen sie Energie aus dem Nation-Körper und transferieren sie ins Nirwana, bestenfalls in den Nahen Osten. Im Gegenzug errichten die Türken eine “ Energiebrücke“ vom Nahen Osten über die Türkei nach Europa. Nach den Schätzen des Orients- Märchen und feuchten Träumen und zweibeinigen Goldstücken- jetzt Energie.

Ist das noch my Country ? Nun ja, selbst wenn der große Gorilla mit den telekinetischen Fähigkeiten alles oberhalb der Erde wegfegt, mein Land bleibt es trotzdem immer.

Kleine Presseschau 170629: Frauen saufen lieber ab. Ich heirate meine Goldfische. Einer davon heißt „Staat EU“. Und etwas vom Gedankenhüpfen …

*

Scheiß Männer

In Freiburg gibt es durch Moslemfrauen Gezeter. Dort sind irgendwie männliche Bademeister im Schwimmbad eingesetzt, so Lügenwelt.

Ja, sollen sie halt absaufen. Ich kann das Islam-Geschrei nicht mehr hören.

Im alten Deutschland (unbunt) waren Bademeister nie ein Problem.

*

Ehe für Alle

Alles was sich liebt, soll künftig eine Ehe eingehen können. Da werden wohl bald viele Hunde und Herrchen/Frauchen vor dem Traualtar stehen. Das elend bigotte PriesterINNENgesocks wird trauen.

Ich selber werde meine Irrenanstalt ehelichen. Ich liebe sie!

Natürlich werden aus meiner Ehe mit der Irrenanstalt keine Kinder hervorgehen. Aber das ist ja genau der Grund für deren Zulassung. Es werden absichtsvoll Eheverhältnisse gefördert, die zwangsläufig zum Volkstod führen.

Und nein, ich weise nicht schon wieder auf die Meisterwerke  „About“ I und II hin. Fast niemand ruft es auf, die Allerwenigsten lesen es und von denen versteht es ohnehin kaum jemand. Obgleich in einfache Sprach gehalten.  Ich komme mir vor wie der Ketzer Gallilei.

Vielleicht sollte ich doch lieber einen schwulen Dobermann heiraten. Der könnte mir wenigstens ein bischen die Irren vom Hals halten.

*

EU in G 20?

Der G20-Gipfel in Hamburg 2017 ist das zwölfte Gipfeltreffen der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer.

So Wikidoof

Bei den teilnehmenden „Ländern“ wird auf Wikisaudoof dann die „Europäische Union“ genannt.

Worum es im Einzelnen dort auf G20 geht, verrät Wikidoof nicht. Trifft man sich auf ein Bier? Oder zum Gipfelbergsteigen?  Wir wissen es nicht,

Im Grunde ist auch der Sauhaufen eine künftige Schmiede der künftigen NWO.

Man sollte mal die größeren Organisationen beäugen.

*

Angehende Sportstudenten können nicht hüpfen

 

Ritzdorf: Ja, ganz eindeutig. Viele können noch nicht mal hüpfen oder einen Hopserlauf.

Lügenzeit

Das darf man sicher auch auf die Synapsen übertragen. Die Studenten können nicht mal nen klaren Gedanken stemmen, geschweige denn hüpfen:

ZB: brauchen 100 hereingewunkene Neger eine Wohnung, wird es für mich schwieriger, eine preiswerte Wohnung zu finden.

DAS ist denen schon zu hoch.

Bor, ist das rassistisch. Nehmen wir halt 100 Stühle statt Neger. Stühle brauchen auch eine Wohnung. Oder sollen die auf der Strasse stehen?

Mein Gott, ist das wieder ein niwo hier ….

*

 

Juden flüchten wieder aus Deutschland!

*

Juden flüchten wieder aus Detsland

meldet PIPI:

Juden flüchten wieder aus Deutschland. Jude ist wieder ein Schimpfwort bei uns und unter dem Mäntelchen der angeblichen „Israelkritik“ bricht sich auch in Politik und Medien der blanke Judenhass Bahn. Juden müssen auf unseren Straßen wieder Angst haben, werden beschimpft und attackiert. Sogenannte Palästinenser, andere Moslems und ihre linken Unterstützer plärren ungeniert auf Demos, wie dem offiziell installierten alljährlichen Tag des Hasses auf Juden und Israel, dem al-Quds-Tag, ihre feindlichen Parolen. In Deutschland ist es tatsächlich wieder so, dass unglaubliche Sätze wie: „Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein”, bei Demos, die gerne an Synagogen vorbeiführen, gebrüllt werden. Untrennbar damit verbunden ist fast stets der moslemische Kampfruf „Allahu Akbar“. Und sogar jüdische Kinder werden an angeblich „couragierten rassismusfreien“ Schulen verfolgt und körperlich misshandelt (PI-News berichtete).

Man fragt sich natürlich, warum gerade Jüdische Kreise bisher immer vor der Abschottung gewarnt haben? Der Zentralrat etc. wusste doch genau, daß da arabische Judenfeinde in die deutschen Sozialämter hereinreisten.

Das wirft Fragen auf.

In „About“ I. + II. werden die beantwortet,

*

Kleine Presseschau 170627: Woran erkennt der Deutsche den Hochverrat seiner Regierung? Negergeld. Gibt es das ? Eine Innovation in SH. Landen mit Voodoo! Alles wird gut.

*

Woran erkennt man den Hochverrat?

Wenn die Medien melden, daß die Regierung für Fremde 92 Milliarden Bunte Steuer-Euros „bereit stellt“ und gleichzeitig darauf hinweisen, daß in der Rentenkasse 2 Milliarden derselben fehlen“. Also nicht Fremde, sondern Steuer-Euros.

Deutsche Rentner (m/w) wühlen derweil in Mülltonnen nach Flaschen, um durch die „Trittinrente“ den Lebensabend in Armut etwas aufzufrischen, während zig Milliarden jährlich für Fremde verschüttet werden, von denen KEIN EINZIGER legal hier ist, soweit er aus einem sicheren Drittland kommt, wie praktisch alle. Die Regierung fährt die noch mit der Bundesmarine ins Land. Den Rest holen die kriminellen bandenmäßigen Schlepperorganisationen mit dem Namen NGO direkt vor der afrikanischen Küste ab.

Ist das Dummheit? Oder Hochverrat.

Es ist Hochverrat. Denn sonst müßte die Regierung nicht die Kosten und Kriminalität der Fremdeninvasion totschweigen und von den Behörden (und Medien) verschleiern lassen. DAFÜR ist die Regierung dann doch schlau genug.

 

*

In Schleswig-Holstein … mir fehlen die Worte ….

Jamaika-Koalition will bedingungsloses Grundeinkommen proben

Lügenwelt

In den kommenden Jahren kommen mindestens 12 Millionen Analphabeten (UN-„Empfehlung“)und meist Geringgebildete aus fremden Kulturen (Islam, Neger) , für die sich arbeiten im Niedrigsektor natürlich Null lohnt, außer schwarz, versteht sich, und die sollen künftig ein Grundeinkommen erhalten. Bedingungslos. Erwirtschaftet von kreativen fleißigen Deutschen und auch anderen.

Schneller kann man Detsland nicht abwickeln.

Wer wählt so eine Scheiße? Wird man bald sein eigenes Volk hassen?

Wer die wahren Täter und Pläne erkennen will, liest „About“ (I + II) (Wenig lustige Verwörungstheorien).

*

Betet!

Bildungslosen Lesern kann man so einen Mist verkaufen.

Pilot bittet Passagiere nur noch zu beten

Nach einem Triebwerksausfall wackelt ein Air-Asia-Flieger zwei Stunden lang bis zur Landung wie eine Waschmaschine. Die Passagiere sind in Todesangst. Der Pilot sucht göttlichen Beistand. Mit Erfolg.

Lügenwelt

Wie blöde ist das? Sind die Lohnschreibsler intellektuell am Ende?

Nach dem Totalausfall der Eliteverbrecher und Hochverräter in Detsland sollen wir auch beten?

Bald sind genug Voodoo – Anhänger da. Dann klappt es auch wieder mit den Göttern!

*

Der Islam gehört zu Deutschland

Die AfD nicht.

So reden Hochverräter am eigenen Volk.

*